Diese Webseite nutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten.
Ok, verstanden.
Mehr Infos.

Artikeldetails

Detaillierte Informationen zum Produkt

YAMAHA SWP1-16MMF - L2 Netzwerk-Switch (12 etherCON-Port | 4 RJ45-Port | 1 opticalCON-Port | 1 optioneler Steckplatz)

YAMAHA SWP1-16MMF - L2 Netzwerk-Switch (12 etherCON-Port | 4 RJ45-Port | 1 opticalCON-Port | 1 optioneler Steckplatz)

Ihr Preis:
Lagerbestand: 1
Status:Produkt verfügbar
MTpoints: Das Punktesystem von MEGATECH Business Supplies.
Artikel-Nr.:YAM-CSWP116MMF
Hersteller:YAMAHA
Hersteller-Nr.:ZM63010
EAN:4957812588348
Gewicht:6,560 kg
Zustand:Neu

Artikeldetails

Yamaha Switches für Dante-Netzwerk-Audio-Systeme
Komplexe Netzwerk-Switch-Setups überließ man bislang lieber einem IT-Techniker - nun können sie leicht selbst eingerichtet werden.

Es braucht nicht mehr als eine einfache Switch-Einstellung, um Switches der SWP1-SERIE für Dante zu optimieren, eine spezielle Windows-Anwendung bietet "Netzwerk-Sichtbarkeit" für umfassende Überwachung und Steuerung.

Die SWP1-SERIE macht die Einrichtung, Überwachung und Bedienung eines Audionetzwerks leichter und bequemer als je zuvor.

Highlights:

Netzwerk-Switch der SWP1-Serie mit 12 etherCON-Ports, 4 RJ45-Ports, einem opticalCON-Steckplatz und einem Erweiterungs-Steckplatz.

  • Basiert auf 20 Jahren Yamaha Netzwerk-Switch-Technologie
  • Redundanter externer Gleichstromeingang
  • Dante-Optimierung über Kippschalter
  • 3 voreingestellte VLAN-Arten
  • Netzwerk-Sichtbarkeit
  • EtherCon-Verbindungen
  • Optische Glasfaser

Switchoptimierung für Dante über DIP-Schalter
Die Einrichtung und die Bedienung schlanker Dante-Netzwerke ist nicht schwierig, doch falls das Netzwerk mal komplexer wird, sollten die eingebundenen Switches optimiert werden, um auch höchsten Anforderungen an die Betriebssicherheit gerecht zu werden. Dabei kann die Einstellung von QoS, IGMP Snooping und weiteren Parametern eines intelligenten Switches zu einer ausgesprochen komplexen Aufgabe werden, deren Realisierung eher in das Fachgebiet von IT-Technikern als in das von Toningenieuren gehört. Die Switches der SWP1-Serie hingegen lassen sich perfekt für Dante optimieren, indem nur ein einziger DIP-Schalter umgelegt wird. Eine gesonderte Fachkenntnis wird nicht mehr benötigt.

Drei Presets für verschiedene VLAN-Typen
Ein leistungsstarkes Netzwerk sollte in der Lage sein, mehrere Dienste simultan zu verarbeiten. Hierzu können beispielsweise die Dante-Kommunikation, StageMix, weitere Smartgeräte-Funktionen, Computersoftware für die Steuerung von Digitalmixern oder Leistungsverstärkern sowie viele weitere Dienste zählen. Aber je mehr unterschiedliche Kommunikationstypen in einem Netzwerk miteinander kombiniert werden, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass es zu verschiedensten Problemen kommt. Durch die Verwendung virtueller VLAN-Domains können die unterschiedlichen Datentypen voneinander isoliert werden, sodass eine gegenseitige Beeinträchtigung nicht mehr möglich ist. Diese Art der Netzwerkeinrichtung verlangte bislang jedoch nach IT-Fachkenntnis. Die SWP1-Serie verfügt nun über drei vorgefertigte VLAN-Presets, die mühelos über Dip-Schalter ausgewählt werden können. Es gibt darüber hinaus einen ""USER""-Modus, wo eine eigene VLAN-Konfiguration manuell eingerichtet werden kann. Die Ports 9 und 10 vom SWP1-8, Port 10 vom SWP1-8MMF und Port 18 vom SWP1-16MMF werden erst durch die Installation einer MMF-SWP1-Erweiterung nutzbar.

Netzwerk-Visualisierung
Eine wirksame Dante-Netzwerk-Verwaltung schließt diverse Parameter wie Netzwerk-Traffic, Switch-Status und Information über die einzelnen Dante-Geräte mit ein. Yamahas eigens programmierte Software "Audio Network Monitor" für Windows liefert, sobald SWP1-Switches zum Einsatz kommen, eine umfassende Ansicht aller wichtigen Parameter in einem Bildschirmfenster. Diese Art der grafischen Übersicht nennen wir "Netzwerk-Visualisierung". Sie können sogar eine Momentaufnahme des aktuellen Netzwerk-Zustands machen und eine Warnung aktivieren, falls sich irgendein Parameter ändert. So können Probleme schnell identifiziert und gelöst werden. Darüber hinaus kann die Dante-Controller-Software mit einen Klick vom "Yamaha Audio Network Monitor" aus gestartet werden, sodass Sie ein komplettes Dante-Netzwerklösungskonzept von einem Rechner aus betreiben können.

etherCon-Anschlüsse für einen zuverlässigen Livebetrieb
Ausfallsicherheit hat bei Liveanwendungen oberste Priorität, da eine Unterbrechung der Vorstellung aufgrund technischer Probleme im Profisegment nicht toleriert wird. Konventionelle Netzwerk-Switches verfügen über einfache, fragile RJ45-Anschlüsse, um zu den LAN-Anschlüssen auf der Computerseite zu passen. Die SWP1-Serie verfügt jedoch über beanspruchbare, sehr zuverlässige etherCON-Anschlüsse, die voll kompatibel mit den etherCON-Anschlüssen der Yamaha-CL/QL-Konsolen und anderer Dante-Geräte sind.

LAN-Mapping für eine komplette Netzwerk-Übersicht
Mitunter ist es schwierig und zeitaufwändig, bei einem Netzwerk mit mehreren Switches an verschiedenen Positionen und diversen eingebundenen Netzwerkgeräten die Übersicht zu bewahren. Der "Yamaha Audio Network Monitor" veranschaulicht die gesamte Netzwerkstruktur und gibt dem Benutzer einen umfassenden Überblick darüber, wie die diversen Switches und Dante-Netzwerkgeräte miteinander verbunden sind. Verbinden Sie einfach einen PC mit dem nächsten SWP1-Switch und starten Sie Yamahas Audionetzwerk-Monitor.

Technische Daten:

  • etherCON-Anschlüsse: 4 vorne / 8 hinten
  • RJ45-Anschlüsse: 4 hinten
  • opticalCON-Anschlüsse: 1 vorne
  • Optionale Modulsteckplätze: 1 vorne
  • Abmessungen (BxHxT): 480 x 44 x 362 mm
  • Gewicht: 4,6 kg

Alle Preise verstehen sich zzgl. Umsatzsteuer und Versandkosten, wenn nicht anders beschrieben.
Die Artikel-Verfügbarkeit und der ausgewiesene Bestand im Online-Shop sind unverbindlich, der Status wird halbstündlich aktualisiert.

Nach oben